header-haende
HeaderWeltEnd
header-haende
HeaderWeltEnd

 Liebe Interessierte an der figeva-Arbeit,
wir freuen uns Einladungen besonders zum kostenlosen Kinoabend am 1.4. und ein paar Infos weitergeben zu können.

1. Kinoabend Ich Chef, du Turnschuh 1.4.
2. Requiem für die Toten an den EU-Grenzen 16.4.
3. Kochprojekt im Vauban
4. Wohnung gesucht
5. Internationale Wochen gegen Rassismus
6. Kurzbericht figeva-Treffen

1. Kinoabend Ich Chef, du Turnschuh
Montag 1.4. um 19.30 Uhr im Kommunalen Kino FR-Wiehre (Urachstr. 40)
Die Flüchtlingsinitiativen am Schlierberg und in St. Georgen-Vauban laden alle ein, die Interesse an Flucht und Migration haben.
Fingerfood und Filmvorführung.
Eintritt und Getränke sind frei.
Wir freuen uns über eine kurze Rückmeldung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Wort von der »ausweglosen Situation« ist dem armenischen Asylbewerber Dudie völlig unbekannt. Dabei ist er wirklich vom Pech verfolgt. Doch ob seine Freundin vom überfüllten Containerschiff abhaut, in dem Dudu in Hamburg lebt, ob der deutsche Vorarbeiter auf der Großbaustelle am Berliner Reichstag ihm lautstark mit Rausschmiss droht oder er wieder mal keinen Schlafplatz in Aussicht hat – dem Asylsuchenden kommt noch immer der rettende Einfall. Dudie ist ein respektloser Schelm, der die hypernervösen, stets hysterisch herumbrüllenden Deutschen mühelos auskontert. Auch den perfekt assimilierten Türken, die am lautesten »Ausländer raus!« fordern, bleibt er keine Antwort schuldig. So schlängelt sich Dudie, der begnadete Geschichtenerzähler, durch den deutschen Illegalen-Dschungel. Hussi Kutlucan, der selbst die Hauptrolle spielt, erzählt Dudies Odyssee als erfrischende, anarchische Überlebens-Komödie, in der Ethnizität als Maskerade und Rollenspiel inszeniert wird.

2. Requiem für die Toten an den EU-Grenzen

REQUIEM – Gottesdienst zum Gedenken an die Toten an den EU-Grenzen, 16. April 2019

Menschen machen sich auf den Weg, im sicheren Europa ein menschenwürdiges Leben zu finden. Wie riskant dieser Weg ist, erfahren wir, wenn die tödlichen Tragödien auf dem See- und Landweg in den Medien öffentlich werden. Wir wollen in diesem Gottesdienst der vielen oft namenlosen Toten gedenken und ihr Schicksal, ihre Rufe, die häufig kein Gehör fanden, vor Gott bringen. Ebenso soll Raum sein für unsere Trauer, für unser Eintreten gegen die Missachtung der Menschenwürde, für unsere Überforderung, wenn es um Lösungen geht.

Dazu sind Sie eingeladen, am Dienstag in der Karwoche, 16. April, 19.00 h in der Johanneskirche (Günterstalstraße/ Haltestelle Johanneskirche).

3. Kochprojekt im Vauban

Das Kochen hat eine guten Start gehabt und ist weiter offen für Mitkocher*innen aus dem Stadtteil, herzliche Einladung!
Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen kochen gemeinsam
jeden Montag von 16.00 - 19.30h  
Wo: Familienzentrum Kita Wiesengrün (Wiesentalstrasse 20)
Mitkocher*innen sind sehr willkommen!!!
Koch- und Begegnungsprojekt in Kooperation von Streetwork in der Landeserstaufnahme für Flüchtlinge (LEA), Familienzentrum Kita Wiesengrün, Quartiersarbeit Vauban, Flüchtlingsinitiative St. Georgen / Vauban (Figeva)
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4. Wohnung gesucht

4-köpfige syrische Familie, freundlich, ruhig, ordentlich, aufgeschlossen (Kinder: 17 Jahre, m, und 19 Jahre, w) sucht dringend bezahlbare 3-4-Zimmer-Wohnung in Freiburg. Gesicherter Aufenthaltsstatus, Miete gesichert, Deutschkenntnisse vorhanden.

Peter Reif Wiesentalstr. 58 79115 Freiburg Tel. 0761-89765221

5. Internationale Wochen gegen Rassismus
Weltweit finden die Wochen gegen Rassimus statt.
In Ffreiburg noch bis 30.März.
Mehr Infos unter: www.respect-freiburg.net

6. Offenes figeva-Treffen 28.Februar 2019, 19:30-21:00

  • Es werden Lesepaten an der Schneeburg- und Schönbergschule gesucht!

Informationen aus den Einrichtungen
  • Lörracherstraße 45

Ca.60 Bewohner – Eugen Becker, Sozialarbeiter, Diakonie

Gestaltung eines Grillplatzes im Außenbereich, leerer Raum im OG könnte von Familie mit 4 Jungen genutzt werden

Sozialraum wird eingerichtet

Integrationsmanagement vom Land finanziert: Sprache Arbeit Wohnen

Träger Stadt Freiburg

  • Schlierberg, Familiennachzug,

Ca. 280 Bewohner, davon viele Kinder (100 Kinder zw. 3-14J.)

SprachhelferInnen

Sprachschulen, abnehmende Bedeutung,

besonders motivierte Schüler

  1. 10 Leute im Verteiler
  • Wiesentalstraße

ca.140 Bewohner, Träger: European Homecare 1,2 Stellen

Ferienangebote, Aktionen

  • LEA, (Landeserstaufnahme)

ca.300 Bewohner

 Sozialdienst EHC, streetworker

Grundsystem schwierig, da theoretisch nur kurze Verweildauer der Geflüchteten, keine Sprachkurse oder Arbeitsmöglichkeit, psychische Probleme bei vielen Bewohnern.

Manuel Rogers ist 1x pro Woche in der LEA präsent. Gemeinsam mit Sozialarbeit wird ab März Montags ein Kochprojekt für Geflüchtete in der Kita Wiesengrün stattfinden

  1. Berichte aus den Arbeitskreisen

 

  • Sprachliche Unterstützung ist hauptsächlich noch in Form von Einzelunterstützung nötig,

Insbesondere vor Prüfungen

  • Schulische Unterstützung in der Schneeburgschule und Schönbergschule findet inzwischen gemeinsam mit dem Lesepatenprojekt für alle Schüler statt.

Resümee der Teilnehmenden: Unterstützung für die Geflüchteten in den Einrichtungen ist hauptsächlich in Form von Aktionen und Einzelbetreuung von Familien sinnvoll.

  • Informationen sollen weiterhin über den kleinen Verteiler weitergegeben werden.
  • Es werden Lesepaten an der Schneeburg- und Schönbergschule gesucht!

 Protokoll: Gisela Sigrist

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

21. Febr. 2019

Flucht und Migration,

wir haben Neuigkeiten zum einfach Hingehen und zum Mitmachen.
bis bald mal wieder
Manuel Rogers für die FIGEVA

1. figeva-Treffen am 28.2.
2. Kochprojekt im Vauban ab 11.3.
3. Platz für Asyl in Europa 20.3.
4. Kinoabend 1.4. - SAFE THE DATE
5. Wohnungssuche
6. Deutschhilfe
7. Interkultureller Workshop 23.2. und 23.3.
8. Leitbild Integration 21.2. / 2.4. / 22.5.

1. figeva-Treffen am 28.2.
das nächste offene figeva-Treffen ist am 28.2. um 19.30 in der Kirche im Vauban (vaubanallee 11).
Herzliche Einladung an Interessierte mit und ohne Fluchterfahrungen.

2. Kochprojekt im Vauban ab 11.3.
Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen kochen gemeinsam
Start 11. März 2019
jeden Montag von 16.00 - 19.30h
Familienzentrum Kita Wiesengrün (Wiesentalstrasse 20)
Mitkocher*innen sind sehr willkommen!!!

Koch- und Begegnungsprojekt in Kooperation von Streetwork in der Landeserstaufnahme für Flüchtlinge (LEA) Familienzentrum Kita Wiesengrün Quartiersarbeit Vauban Flüchtlingsinitiative St. Georgen / Vauban (Figeva)
Kontakt:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!             

3. Platz für Asyl in Europa 20.3.
Mitmachaktion für Menschlichkeit und Recht
Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen
gestalten zusammen einen echten Stuhl
zu Asyl, Menschlichkeit und Schutz…
Herzliche Einladung zum Mitmachen am Mi 20.3. um 16-18.00 im Cafe für ALLE (Vaubanallee 11)

4. Kinoabend 1.4. - SAFE THE DATE
Wir laden zusammen mit der Flüchtlingsinitiative Schlierberg ein zu einem Kinoabend
Mo 1.4.2019 ca. 19.30
im Kommunalen Kino
wie im letzten Jahr gibt es wieder eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken und danach einen thematischen Film (ist noch in Arbeit...)
herzliche Einladung an Engagierte und alle Interessierten...!

5. Wohnungssuche
Nette afghanische Familie mit 2 Kindern (7 und 8 Jahre) sucht dringend eine
2 - 3 Zi. Wohnung, am liebsten in St. Georgen / Vauban oder Haslach.
Da sie derzeit  sehr beengt wohnen, die Kinder und die Mutter die Schule besuchen und der Vater arbeitet, wären sie sehr glücklich über eine Wohnung.
Kontakt über Monika Bruch 0761-472463 (AB), Freundin der Familie

6. Deutschhilfe
Ich suche jemanden, der eine irakische Jesidin ein bis zweimal in der Woche in Deutsch unterrichten kann.
Sie kann mittlerweile schreiben und hat Grundkenntnisse.
Es wäre schön, wenn sich jemand bei mir melden würde.
Anne Kienbaum-Philippi <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

7. Interkultureller Workshop 23.2. und 23.3.
Holger Witzenleiter hat mit uns schon tolle Workshops gemacht, jetzt gibt es ein neues Angebot:
Samstag, 23.02.19 – Interkulturelle Kompetenz für Ehrenamtliche
Samstag, 23.03.19 – Interkulturelle Kompetenz für Sprachbegleiter_innen
Uhrzeit: 09:30 - 13:00 Uhr
Ort: Rathaus im Stühlinger, Fehrenbachallee 12, Raum Lorettoberg.
Die Workshops "Interkulturelle Kompetenz“ richten sich an Ehrenamtliche, welche das Verhalten von Menschen aus anderen Kulturen präziser beobachten und ein-schätzen möchten.
Der erste Termin wird sich der Frage widmen, wie gegenseitiges Verständnis und wertschätzende Kommunikation Ihre Arbeit mit Geflüchteten erleichtern kann.
Im zweiten Termin stehen die besonderen kulturellen Herausforderungen von Sprachbegleiter_innen, Tandem-Partner_innen und ehrenamtliche Deutschlehrenden im Fokus mit dem Ziel, Ihre Muttersprache effektiver zu vermitteln.
Die Termine sind zwar inhaltlich verknüpft, dennoch können Sie auch an einem Ein-zeltermin teilnehmen.
Geleitet werden die Workshops von Herrn Holger Witzenleiter, der durch langjährige Tätigkeit als BAMF-Integrationskursleiter sowie seine Trainertätigkeit u.a. für ange-hende Kursleiter_innen für den VHS-Verband Baden-Württemberg (lizensierter Xpert-CCS©-Trainer) breitgefächerte Erfahrungen in die Workshops einbringt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

8. Leitbild Integration 21.2. / 2.4. / 22.5.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürger_innen,

wir laden Sie ganz herzlich zu den Workshops des Beteiligungsprozesses "Leitbild Migration und Integration der Stadtgesellschaft Freiburg" ein!

Ihre Beteiligung an der Auftaktveranstaltung vom 26.11.2018 trägt nun Früchte. Wir haben Ihre Anregungen und Visionen für ein Zusammenleben aller Freiburger_innen im Jahr 2025 gesichtet und dokumentiert und nun darauf aufbauend die Workshops zur Weiterarbeit konzipiert.

Ziel der Workshops ist es, erste Vorstellungen und Formulierungen für das Leitbild zu entwickeln.

Welche Haltungen, welche Werte und welches Verständnis zu den von Ihnen gesammelten Zukunftsvisionen bestehen im Sinne der Freiburger Bürger_innen?

Die Termine sind nach folgenden Themen gegliedert:

  • Workshop am 21.02.2019: „Austausch und Begegnung“

Orte und Formate, Werte, Identität, Religion, Geschlecht/Gender, Generationen, Selbst- und Fremdbilder

  • Workshop am 02.04.2019: „Teilhabe und Gleichbehandlung“

Bildung, Sprache, Arbeit, Wohnen, Soziales, Kultur, Sport, Gesundheit, bürgerschaftliches Engagement

  • Workshop am 22.05.2019: „Öffentlichkeit und Politik“

Politische Vertretung, öffentliche Verwaltung, Sicherheit und Prävention, Medien

Sie können sich für einen, zwei oder alle drei Termine anmelden. Hierfür steht Ihnen wie gehabt die Onlineanmeldung über www.eveeno.com/leitbildintegrationfreiburg zur Verfügung. In Ausnahmefällen können Sie sich aber auch per Mail an diese Adresse oder telefonisch unter 0761/201 6341 anmelden.

Wenn Sie Kinderbetreuung, Gebärdendolmetschen oder einen Rollstuhlplatz benötigen, geben Sie dies bitte bei Ihrer Anmeldung an. Einlass im Paulussaal ist jeweils ab 16 Uhr. Bitte seien Sie bis 16:45 Uhr vor Ort, damit die Veranstaltungen pünktlich um 17 Uhr beginnen können.

Für Verpflegung ist gesorgt.

Wir freuen uns weiterhin auf Ihre Beteiligung!

Mit freundlichen Grüßen

Das Organisationsteam Beteiligungsprozess Leitbild Migration und Integration